HO-MA fertigt Roboterzellen für CORONA – Diagnostik in Rekordzeit.

25. September 2020 | Aktuelles

Im April kam ein bekanntes Pharmaunternehmen auf HO-MA zu mit einem Folgeauftrag für zwei weitere Halbautomatischen-Roboterzellen, die in Diagnostik-Produktionslinien für Corona-Tests zum Einsatz kommen sollen.

Die Aufgabenstellung war sehr sportlich,

  • Leistungssteigerung zur vorhanden Maschinen
  • max. Lieferzeit von ca. 4-5 Monaten
  • mit Anlagenvalidierung.

Aufgrund der Dringlichkeit die mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 – COVID-19 verbunden ist, wurde die Aufgabenstellung aktiv angenommen.

Laufende Aufträge wurden in Abstimmung mit Kunden und den gestellten Anforderungen terminlich angepasst.

z.B. hat unser Roboterlieferant „Yaskawa“ für diese Aufgabe die passenden Roboter aus verschiedenen Lagerbeständen in Europa in Rekordzeit zur Verfügung gestellt.

Es wurde von allen beteiligten Firmen Flexibilität gefordert, die auch aktiv gelebt und umgesetzt wurde, hierfür möchten wir uns an dieser Stelle nochmals bedanken. Hier kommt HO-MA die kurzen und aktiv gelebten Beschaffungswege mit den lokalen Teilefertiger in Hohenlohe zu gute. Nur durch dieses gelebte Netzwerk konnte der FAT mit Anlagenvalidierung im August erfolgreich abgeschlossen werden.